• Wunschtermin online wählen
  • Lieferung bis in die Wohnung
  • Service: Professionelle Montage

Kochfelder

Filter
Aktion / Kontakt

Mit modernen Kochfeldern & Kochplatten zum Sternekoch avancieren

Was wäre eine Küche ohne Kochfeld? Unsere Kochplatten sind die Showbühne jedes perfekten Dinners. Sie bringen das Steak zum Brutzeln, feines Gemüse zum Dünsten und den Nudeltopf zum Überkochen.

Wer sich ein neues Kochfeld anschaffen möchte, steht vor vielen Fragen und Entscheidungen. Soll es als Kochstelle ein Herd inklusive Backofen sein? Oder wäre ein autarkes Kochfeld praktischer? Welche Funktionen und Leistungen wünsche ich mir? Reichen mir zwei Kochzonen oder sollten es doch lieber vier Felder sein? Welches Modell ist ideal für meine Kochgewohnheiten?

Bei all dem spielt selbstverständlich auch der finanzielle Rahmen eine große Rolle. Moderne Hightech-Kochfelder bringen es je nach Ausstattung auf einen Preis von mehreren tausend Euro. Solch eine Investition kann sich nicht jeder gönnen. Für Gelegenheitsköche und Single-Haushalte zählt eher eine einfache Bedienung als möglichst viele Extras. Hobbyköche dagegen setzen oft auf kostspielige Gadgets, hochwertiges Zubehör und smarte Kochstellen.

Sie sind aktuell auf der Suche nach dem richtigen Kochfeld? Wir zeigen Ihnen, welche Modelle es gibt, was moderne Kochplatten alles können und worauf Sie beim Kauf achten sollten.

Kochfeld-Modelle mit ihren Vor- & Nachteilen

Induktionskochfeld

Induktionsfelder arbeiten mit Kupferspulen, die ein elektromagnetisches Feld erzeugen. Diese flachen Spulen befinden sich unter der Glaskeramik-Oberfläche. Der Topfboden nimmt das Magnetfeld auf und wandelt es in Wärme um. Allerdings funktioniert dieser Mechanismus nur mit Töpfen und Pfannen, die aus „ferromagnetischem“ Metall bestehen.

Ein klarer Vorteil: Die Platten selbst erhitzen sich kaum. Lediglich die Rückwärme des Kochgeschirrs ist geringfügig spürbar. Dadurch reduziert sich die Gefahr einer Verbrennung. Und auch anderweitig brennt nichts an. Die Platten werden selten so heiß, dass Speisen festbrennen könnten. Das erleichtert die Reinigung immens.

Weitere Highlights eines Induktionskochfeldes:

  • Energieeffizient: ca. 20 % energiesparender als andere Modelle, weil die Hitze direkt im Kochgeschirr entsteht
  • Schnell: Wasser kocht etwa doppelt so schnell wie bei einem Gas-Kochfeld & etwa dreimal so schnell wie bei einem Elektro-Kochfeld
  • Genaue Temperaturregelung: flexible Einstellung mit schneller Reaktion

Der Nachteil eines Induktionskochfeldes besteht darin, dass nur spezielle Töpfe und Pfannen geeignet sind.

Elektro-Kochfeld

Das Elektro-Kochfeld aus Glaskeramik war über mehrere Jahrzehnte die gängigste Variante moderner Kochstellen. Besser bekannt sind die Glaskeramik-Oberflächen unter dem Markennamen Ceran®. Wie arbeitet ein Elektro- bzw. Cerankochfeld? Hier sitzen keine Kupferspulen, sondern Heizstäbe unter dem Glas. Diese erwärmen das Ceranfeld auf der jeweiligen Kochzone und geben die Hitze an die Töpfe ab.

Ein autarkes Cerankochfeld besticht durch seine praktische Touch-Steuerung. Hierbei müssen Sie keine Knöpfe und Tasten am Herd bedienen. Die Touch-Bedienung befindet sich direkt auf dem Kochfeld.

Die Vorteile eines Cerankochfeldes:

  • Leichte Reinigung durch glatte Oberfläche (solange nichts eingebrannt ist)
  • Robust aufgrund des Ceran-Glases
  • Deutlich günstiger als Induktionskochfelder

Nachteile von Cerankochfeldern:

  • Langsam & höherer Stromverbrauch: Die Wärmestrahlung muss zuerst das Ceranfeld und dann Topf oder Pfanne erreichen. Ein Induktionskochfeld bringt es deutlich schneller auf eine hohe Temperatur. Elektro-Kochfelder verbrauchen daher mehr Energie.

  • Erschwerte Reinigung bei Eingebranntem: Die Milch ist festgebrannt? In diesem Fall erfordert es meist viel Zeit und Mühe, um die Platten wieder zu reinigen.

  • Verschwendete Restwärme & Verbrennungsgefahr: Da sich das Kochfeld selbst erhitzt, bleibt auch nach dem Abschalten der Platten noch Restwärme zurück. Wer nicht mehr daran denkt, verbrennt sich leicht.

Gas-Kochfeld

Besonders Profi-Köche in der Gastronomie schwärmen für den Gasherd oder ein autarkes Gas-Kochfeld. Das ist auch kein Wunder! Ein Gasbrenner wird schlagartig heiß und Kochkünstler können ihre Töpfe punktgenau auf die Flamme setzen. Genauso verschwindet die Hitze jedoch binnen Sekunden, wenn sie niemand mehr braucht. Die Flamme lässt sich flexibel dosieren und gezielt einsetzen.

Ein Gasherd oder -Kochfeld hat jedoch auch Nachteile:

  • Komplizierte Reinigung: Die Topfträger sind in der Regel abnehmbar und spülmaschinengeeignet. Die Gasdüsen hingegen lassen sich nur aufwändig per Hand reinigen.
  • Gas-Anschluss oder Gasflasche nötig: Wer keinen festen Gasanschluss besitzt, muss regelmäßig neue Flaschen mit Gas besorgen. Sie sollten alle damit zusammenhängenden Vorrichtungen regelmäßig kontrollieren – denn im schlimmsten Fall (bspw. bei maroden Leitungen oder defekten Ventilen) kann es zur Gasexplosion kommen.
  • Offenes Feuer: In privaten Haushalten mit Kindern ist ein Kochfeld mit Gas aufgrund der offenen Flamme eher nicht zu empfehlen.

Kochfelder mit herrlichen Raffinessen

Boost-Funktion

Sie müssen unter Zeitdruck kochen? Oder haben die ganze Familie eingeladen, servieren ein Fünf-Gänge-Menü und es gibt nicht genug Kochplatten? Für solche Stress-Situationen ist die Boost-Funktion eines Induktionskochfeldes ein wahrer Segen. Mit diesem Feature verwandeln Sie sich direkt zum Highspeed-Koch. Die Leistung der gewählten Kochzone erhöht sich dabei deutlich und erzeugt in kürzester Zeit ordentlich Hitze.

Timer-Funktion

Ein Gerät mit Timer besitzt eine integrierte Zeitschaltuhr. Separate Timer sind somit überflüssig – und erst recht der Blick auf die Uhr. Sobald die Zeit abgelaufen ist, macht sich der Backofen bzw. das Kochfeld geräuschvoll bemerkbar. Manche Modelle schalten sich jedoch auch selbstständig aus.

Touch-Control

Moderne Kochfelder mit Induktion sind häufig mit einem LED Display samt Touch-Bedienung ausgestattet. Auf diese Weise sehen Sie mit einem Blick alle wichtigen Infos der einzelnen Kochzonen: die Temperatur, die bisherige Kochzeit und vieles mehr.

Zweikreis-Kochzonen

Eine Zweikreis-Kochzone findet man auf vielen Ceranfeldern. Auf der entsprechenden Kochzone können Sie sowohl mit kleineren als auch großen Töpfen oder Pfannen kochen und braten.

Kindersicherung

Moderne Kochfelder verfügen über eine Kindersicherung, die meist in Form eines Schloss-Symboles abgebildet ist. Sie können die Zonen dann erst nutzen, nachdem die Sicherung deaktiviert wurde.

Automatische Abschaltung

Wenn sich eine Kochplatte selbstständig abschaltet, erhöht sich die Sicherheit in Ihrer Küche. Denn nicht selten werden Kochfelder versehentlich angelassen und es kommt zu einem Brand. Selbstverständlich lässt sich diese Funktion auch deaktivieren – schließlich braucht so mancher Kochvorgang einfach seine Zeit.

Automatische Topferkennung

Anhand intelligenter Sensoren in modernen Induktionskochfeldern gelingt eine automatische Topferkennung. Die Geräte identifizieren die metallische Beschaffenheit und starten mit der Erhitzung. Viele Hersteller bieten zudem Modelle mit Sensoren an, die das Gewicht auf den Kochzonen ermitteln. Anschließend passen diese eigenständig die Temperatur an. Bei Entfernung eines Topfes schaltet sich die Zone automatisch ab.

Smarte Gadgets

Diese Erfindungen leuchten derzeit besonders hell am Küchenhimmel: Smarte Kochfelder und Küchengadgets. Dabei handelt es sich um Küchenhelfer, die sich mit dem hausinternen WLAN verbinden und über innovative Apps bedient werden können. So könnten Sie beispielsweise Ihren Braten lange vor Ihrer Ankunft zu Hause zum Schmoren bringen. Oder Sie kontrollieren entspannt im Büro, ob Sie morgens auch wirklich die Herdplatte abgestellt haben. So sicher, angenehm und leicht war Kochen noch nie!

Unser Tipp für Mini-Küchen & Outdoor-Küchen

Im Outdoor-Bereich und in XXS-Küchen sind gewöhnliche Kochfelder fehl am Platz. Zum Glück haben Hersteller auch hierfür optimale Lösungen entworfen. Mini-Kochplatten, die Sie teilweise einfach nur auf die Arbeitsfläche stellen müssen, funktionieren aufgezeichnet. Sie bekommen die Modelle in Form von Doppel-Induktionskochplatten, elektrischen Kochplatten oder solchen mit Gas. Selbstverständlich bieten Händler auch günstige einzelne Kochplatten an. Dem Kochvergnügen sind daher selbst auf kleinsten Küchenzeilen keine Grenzen gesetzt.

Ein neues Kochfeld bei Möbel Heinrich kaufen

Bei uns macht das Einkaufserlebnis garantiert Spaß! Warum wir uns da so sicher sind? Wir begeistern Sie mit inspirierenden Verkaufsflächen , über 100 Marken und modernster Technik. Nutzen Sie gerne unsere iPads und digitalen Tische, um sich Ihre ideale Küche zusammenzustellen. Und falls schon vor dem eigenen Kochspaß der kleine Hunger aufkommt, versorgen wir Sie mit allerlei Köstlichkeiten in unserer Kotelett-Schmiede. Na – überzeugt? Wir freuen uns schon auf Ihren Besuch!