× Möbel Heinrich verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Datenschutzerklärung zu. Ich stimme zu.

Babyzimmer

Babymöbel bei Möbel Heinrich – mit diesen Möbeln wächst die Vorfreude

Sie erwarten Nachwuchs? Herzlichen Glückwunsch! Bei Möbel Heinrich finden Sie die passenden Babymöbel für das neue Babyzimmer. Praktisch, funktional und traumhaft schön sind unsere Möbelsets für das Babyzimmer. Die große Auswahl an Babymöbeln können Sie in den Einrichtungshäusern in Hameln, Bad Nenndorf und Kirchlengern live erleben und dort sogar mit Tiefpreisgarantie kaufen.

Die richtigen Babymöbel – so wählen Sie diese aus

Wird das Babyzimmer eingerichtet, steigt die Vorfreude auf das neue Familienmitglied umso mehr. Komplett ist das Babyzimmer mit einem Babybett, einer Wickelkommode und einem Schrank. Zusätzlich bringen ein Sessel und liebevolle Details wie ein Nachtlicht, ein Mobile und Kuscheltiere Gemütlichkeit ins Babyzimmer.

Bei der Einrichtung des Babyzimmers entscheidet aber nicht nur der Geschmack, auch sollten Sie einige Dinge beachten:

  • Babybett: Das Babybett ist das Herzstück des Babyzimmers. Hier wird der kleine Neuankömmling schlafen. Zumindest irgendwann. Denn anfangs schläft das Baby ja doch meistens ganz in Mamas Nähe. Wählen Sie am besten ein Babybett, das sich mit steigendem Alter Ihres Kindes in ein Bett für Kleinkinder umbauen lässt. Bei den meisten Babybetten kann eine oder sogar beide Gitterseiten abgeschraubt werden. Praktisch sind Babybetten mit Schubfächern unter dem Bett, in dem Windeln oder Kleidung für das Baby und später Spielzeug verstaut werden kann.
  • Wickelkommode: Eine Wickelkommode sollte eine großzügige Liegefläche für das Baby und genügend Stauraum für Utensilien bieten. Wickeln Sie mit angesagten Stoffwindeln, benötigen Sie mehr Stauraum als bei herkömmlichen Wegwerfwindeln. Meist ist der Wickelaufsatz abnehmbar. So verwandelt sich die Wickelkommode am Ende der Wickelzeit in eine gewöhnliche Kommode und kann weiterhin genutzt werden.
  • Schrank: Am Anfang ist der Schrank im Babyzimmer vielleicht noch gar nicht notwendig. Vor allem wenn die Wickelkommode bereits viel Stauraum für Kleidung bietet. Spätestens im zweiten Lebensjahr des Kindes benötigen die meisten Eltern dann doch einen Babyschrank für die Kleidung. Praktisch ist eine Kombination aus Schubladen, Regalfächern und Kleiderstangen mit einem geringeren Abstand.
  • Babyzimmer-Set: Meist besteht ein Babymöbel-Set aus drei Teilen – dem Babybett, einem Schrank und der Wickelkommode. Der Vorteil eines Sets ist, dass die Möbel perfekt aufeinander abgestimmt sind und sich so ein stimmiges Gesamtbild ergibt. Oft winkt beim Kauf eines Sets auch ein Preisvorteil. Wer allerdings bereits ein Babybett geerbt hat, kann Babymöbel auch einzeln kaufen.

Sie können sich einfach auf unserer Onlineshop über die aktuellen Angebote in den Filialen in Hameln, Bad Nenndorf und Kirchlengern informieren oder Ihre Favoriten direkt online bestellen. Laden Sie außerdem unsere kostenlosen Möbel-Prospekte herunter und lassen Sie sich von den neuen Trends für Babyzimmer inspirieren.

Mehr Service beim Kauf von Babymöbeln bei Möbel Heinrich

Freuen Sie sich auf unseren rundum Kundenservice vor Ort in den Einrichtungshäusern in Hameln, Bad Nenndorf und Kirchlengern. Hier beraten Sie gerne unsere freundlichen Mitarbeiter bei der Wahl eines Babybetts, einer Wickelkommode oder eines kompletten Sets für das Babyzimmer. Die Babymöbel können Sie nach der Wahl zu Ihrem Wunschtermin liefern lassen. Sogar die Lieferung an einem Samstag ist problemlos möglich.

Danach haben Sie sich eine Pause verdient: Kehren Sie ein in der „Kotelett-Schmiede“, unserem Restaurant vor Ort, ein und genießen Sie leckere warme und kalte Speisen oder Kaffee und Kuchen. Ihre größeren Kinder können Sie übrigens gerne zu einem Besuch im Möbelhaus mitbringen.

Während Sie sich in aller Ruhe die Verkaufsfläche ansehen, toben Ihre Kinder in unserem Kinderland vor Ort und haben Spaß.

Weiterlesen